× Du besuchst unsere Seite mit dem Internet-Explorer. Bitte wähle einen anderen Browser für eine besseres Erlebnis! Besuche Browserauswahl!

Makaira nigricans
100 g Marlin enthält:
0,3 g Fett, 20,0 g Eiweiß

Wesentlichste Merkmale

Man kann Marline in fast allen Meeren der Welt, vorwiegend in tropischen, subtropischen und in gemäßigten Breiten antreffen. Marline gehören zu der Familie der (lat.) Istiophoridae. Verwandt mit dem Marlin ist der Sailfish, der mit seiner Gattungsbezeichnung (Istiophorus) der ganzen Gruppe den Namen gab. Nur der Blue Marlin ist rund um die Welt anzutreffen. Der Schwarze und der Gestreifte Marlin leben ausschließlich im Indischen bzw. Pazifischen Ozean. Bei dem Weißen Marlin wiederum handelt es sich um eine atlantische Art.

Im Rückenbereich ist der Blaue Marlin kobaltblau mit schattierten Silberstreifen, ganzflächig übergehend zum Bauchbereich. Die Rückenfinne ist am vorderen Ende gepunktet, Brust- und Afterflossen sind ebenfalls gepunktet. Er erreicht eine Länge von circa 3,5 Metern. Der Blue Marlin ist ein „off shore” Fisch, welcher sich nur im offenen Meer aufhält. Bevorzugtes Jagdrevier ist die Wasseroberfläche, wobei er ohne weiteres auch in tieferen Wasserzonen vorstößt (bis ca. 100 m). Während der meisten Zeit wandert er im Ozean. Blaue Marline über 130kg sind immer Weibchen.

Der Blaue Marlin des Pazifischen Ozeans wird weit größer als alle anderen Marlinarten. Viele dieser „Riesen” sind beim Fang noch entkommen. Im Atlantik wird der Blaue Marlin nicht so groß, etwa 500kg scheinen das Maximum zu sein.