× Du besuchst unsere Seite mit dem Internet-Explorer. Bitte wähle einen anderen Browser für eine besseres Erlebnis! Besuche Browserauswahl!

Coregonus lavaretus, Renke, Schnäpel, Maräne
100g Felchen enthalten:
130kcal, 18g Eiweiß, 3,0g Fett

wesentlichste Merkmale

Der Rücken ist blaugrün, die Seiten silbrig und nach vorn hin eher grau, die großen, grauen Flossen haben einen grünlichen Hauch. Um die Seitenlinie und die Afteröffnung erkennt man einen rosa Schimmer. Fettflosse, die Schwanzflosse ist stark eingeschnitten. Zahnloses und unterständiges Maul.

Lebensräume

Hauptsächlich in Seen, kommt in ganz Europa vor. Vielfach handelt es sich dabei um Besatz. Wanderformen kommen auch im salzigen Wasser der Ost- und Nordsee vor (Ostseeschnäpel – Coregonus lavaretus und Nordseeschnäpel – Coregonus oxyrhynchus).

Lebensweise

Die Renke besiedelt sowohl den Gewässergrund (so genannte „Bodenrenke” ) als auch das Freiwasser ( wird dann „Schweberenke” genannt). Ist ein Schwarmfisch, der auf der Suche nach Nahrung durch das Gewässer zieht. Oft findet man die Schwärme in 15-25m Tiefe, manchmal auch tiefer.

Nahrung

Als Nahrung dient vor allem Zooplankton, wobei größere Tiere auch die Bodenfauna und gelegentlich Laich oder kleine Fische fressen.

Größe

Die Durchschnittsgröße liegt bei 30cm bis zu 60cm, Länge bis 100cm sind möglich, Gewicht über 5kg sind möglich, gewöhnlich 1-3kg.

Alter

ca. 10 Jahre

Küchentipp / Zubereitung

Ihr Fleisch ist sehr schmackhaft. Renken haben etwa einen Fettgehalt von 2-6g /100g essbaren Anteil. Insbesondere Räuchern verspricht einen Genuss.

weitere Informationen

In der (wissenschaftlichen) Literatur wird dieser Fisch weiter unterteilt. Auch der Ostseeschnäpel kommt zuweilen unten den Namen Maifisch in den Handel.