× Du besuchst unsere Seite mit dem Internet-Explorer. Bitte wähle einen anderen Browser für eine besseres Erlebnis! Besuche Browserauswahl!

Dipturus batis
100g Rochen enthalten:
96kcal, 22g Eiweiß, 31,0g Fett

wesentlichste Merkmale

Ist ein Knorpelfisch mit flachen Körper ohne Schuppen und peitschenartigen Schwanz. In der Gastronomie werden vorwiegend die Nagelrochen (mit kleinen Stacheln) und der Glattrochen verwendet. Die Fabre der Oberseite ist höchst unterschiedlich, diese geht von bräunlich-grau bis grau-weiß gescheckt, die Unterseite ist gräulich-weiß. Auf Rücken und Schwanz eine Reihe kleiner Stacheln, Maul ist besetzt mit mehreren Reihen kleiner Zähne.

Lebensräume

Küstengewässer des Nordostatlantik bis in die Ostsee und das Mittelmeer

Lebensweise

Lebt über groben bis feinen Grund, Felsen in 30 bis 500m Wassertiefe.

Nahrung

Fische wie Sardinen, Heringe, Köhler, Pollack

Größe

wird durchschnittlich 50kg schwer und 1,5m lang, kann bis zu 2,5m groß und 115kg schwer werden

Laichzeit

Im Frühsommer im flachen Wasser. Die Weibchen legen die Eier über steinigen oder kiesigen Grund ab, die Brutfische schlüpfen nach 5 bis 6 Monaten

Küchentipp / Zubereitung

Er hat schmackhaftes Fleisch, jedoch viel Abfall, da nur die flügelartigen Verbreitungen des Körpers verwendet werden. Meist kommt er enthäutet und geteilt in den Handel. Alle Rochenarten müssen frisch verarbeitet werden, da sie sonst nach Ammoniak schmecken. In nördlichen Ländern wird er frisch gesalzen und geräuchert gehandelt.

Das Fleisch wird vorwiegend gekocht. Portionsstücke in Salzwasser mit Essig kochen. Enthäuten, anrichten, mit Petersilie und Kapern bestreuen, mit dunkelbrauner Butter, der man im letzten Moment einen Spritzer Essig beigibt übergießen. Mit Salzerdäpfeln servieren.